Willkommen bei Zornhau – historische Fechtkunst

…dem Verein für historisches Fechten in Offenbach. Du hast ein Faible für alte Hieb- und Stichwaffen und interessierst dich für Kampfkunst? Du würdest gerne lernen, wie man mit Schwertern kämpft, mit Dolchen, Spießen, Mordäxten und den Fäusten? Und zwar historisch fundiert und effektiv? Dann bist du hier an der richtigen Stelle.
Im Großraum Frankfurt bieten wir eine Anlaufstelle für all Diejenigen, die sich für die europäische Kampfkunst „historisches Fechten“ mit dem Schwert und anderen historischen Waffen interessieren und/oder diese selbst praktizieren wollen. Auf diesen Seiten findest du Informationen über uns, unserer Veranstaltungen sowie eine ausführliche Beschreibung unseres regelmäßigen Trainings.

Wöchentliches Training:

Ringen/Dolchkampf:  Mo, 20:00, > Halle FCO
Schwert und Buckler:  Di, 19:45, > Halle TVB
Langes Schwert (Haupttraining):  Fr, 20:00, > Halle FCO
Langes Schwert (Einsteiger):  So, 14:00, > Halle TVB
Kampftraining/Fortgeschrittene:  So, 16:00, > Halle TVB
Studium/Projektarbeit:  So, 18:00, > Halle TVB

Mitmachen?

 

Zornhau bei Facebook

Zornhau findet man auch bei Facebook, und zwar hier.
Sämtliche wichtigen Vereinsnachrichten – sowie eine Reihe von weniger bedeutsamen aber oft auch interessanten – Neuigkeiten findet man ebenfalls dort.

 

Geschrieben in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Willkommen bei Zornhau – historische Fechtkunst

Trainingsausfall heute, Freitag den 20.10.2017Fr, 20.10.2017

Leider müssen wir unser Training heute Abend kurzfristig ausfallen lassen.

Ab Sonntag laufen dann alle Einheiten wieder nach Plan.

Geschrieben in Allgemein, News | Keine Kommentare »

Noble Science Germany – Die Geschichte der unbewaffneten Kampfkünste EuropasDi, 17.10.2017

Ein Zornhau-Event am 15. – 17. Dezember 2017

Noble Sciene GermanyWenn man die meisten Menschen auf waffenlose Kampfkünste anspricht, werden Systeme wie Kung Fu, Judo, Karate, Taekwondo, Aikido oder neueren Datums BJJ oder Krav Maga genannt. Und wenn man danach geht, scheint Europa nur Boxen und Ringen hervorgebracht zu haben, weit entfernt von der Diversität der asiatischen Künste. Vor über 5 Jahren hatte Martin Oz Austwick daher die Idee, und organisierte den ersten Noble Science in England. Dieser kleine Event findet zweimal jährlich statt und es werden immer wieder neue europäische waffenlose Kampfkünste präsentiert. Hieraus ergab sich dann die Idee, auch in Deutschland den Versuch zu starten, die waffenlosen Künste mehr aus ihrem Schattendasein zu heben und einen Rahmen zu bieten, sie etwas näher kennen zu lernen. Auch in anderen europäischen Länder sind Ableger des Originals geplant. Den Rest des Eintrags lesen »

Geschrieben in Allgemein | Keine Kommentare »

Zornhau Einsteigertag 18.11.2017Mo, 21.08.2017

Intensivtag zu Grundlagen des Historischen Fechtens für Einsteiger, Interessierte und Neugierige.

Schwertkampf? Historisches Fechten? Historische Europäische Kampfkunst?
Klingt alles spannend, aber bislang hast Du es noch nicht geschafft, das wirklich auszuprobieren?

Dann ist nun die Gelegenheit, dies zu ändern. Zornhau veranstaltet am Samstag, den 18.11.2017 den  Zornhau Einsteigertag.

Ab 11:00 Uhr werden verschiedene Trainer von Zornhau einen Überblick über ihre jeweilige Waffengattung geben. Von grundlegenden Techniken und nötiger Biomechanik bis zu einem Ausblick auf fortgeschrittene Techniken wird ein breites Spektrum geboten.

Den Rest des Eintrags lesen »

Geschrieben in Allgemein, News, Termine | Keine Kommentare »

Zornhau Seminar in Australien, „Jungk Ritter lere“ mit Jens Peter KleinauSa, 23.09.2017

Bereits im Juli diesen Jahres war unser Trainer Jens Peter dem Aufruf gefolgt, seine Sicht unserer Kunst in Australien zu unterrichten.
Nun sind wir auch dazu gekommen, seine Erfahrungen in einen Artikel zu gießen, der im folgenden mit seinen Worten wiedergegeben wird:

Seit dem ich aus dem Schatten meiner Zornhau-Lehrmeister getreten bin und selber Historische Fechtkunst unterrichte, erhalte ich Einladungen auf Veranstaltungen oder privat zu unterrichten. Viele muss ich leider ablehnen, da ich einem normalen Beruf nachgehe und meine Familie bevorzuge. Frankreich, Italien, Schweiz, Belgien, Spanien gehören zu meinen bisherigen Zielen. Alles bisher in einem vertretbaren Rahmen. Doch als mich die Einladung erreichte, in einem fernen Kontinent wie Australien zu unterrichten, wurde ich etwas nervös. Den Rest des Eintrags lesen »

Geschrieben in Allgemein, Fachartikel, News | Keine Kommentare »

« Frühere Einträge